Betriebsphilosophie

Alle Tiere werden nach den Bio-Knospen und KAG-Freiland Richtlinien gehalten. Sie haben täglich Auslauf.
Auf den Einsatz von wachstumsfördernden Zusatzstoffen, tierischen Eiweissen oder Fetten und gentechnisch veränderten Futtermitteln wird verzichtet.

 

Eine Produktion von Nahrungsmittel im Einklang mit der Natur wird gross geschrieben. Wir setzen uns ein für eine nachhaltige Landwirtschaft und eine gesunde Umwelt. Die Biodiversität ist uns wichtig.

Lerbhaldenhof

Der Landwirtschaftsbetrieb Lerbhaldenhof gehört der Artemis Immobilien AG Aarburg. Der Stall wurde 2007 errichtet und bietet Platz für 60 Mutterkühe mit Kälbern, 2 Stiere, 20 Rinder und 5 Pferde.

Aktueller Tierbestand

  • 1 Stier
  • 35 Mutterkühe
  • 35 Kälber
  • 3 Aufzuchtrinder                                  
  • 5 Pensionspferde
  • 900 Mastpoulets in 2 Aussenställen

Die landwirtschaftliche Nutzfläche beträgt 38.7 Hektaren (Anbaujahr 2017)

  • 7.5 ha Naturwiese
  • 5.3 ha Ökofläche
  • 0.8 ha Hecken/Feldgehölz
  • 9.0 ha Kunstwiese
  • 4.6 ha Weizen
  • 0.0 ha Dinkel
  • 3.7 ha Gerste
  • 5.5 ha Erbsen und Bohnen
  • 2.2 ha Spinat

Im Lohn wird vergeben:            

  • Güllen
  • Gras mähen mit Aufbereiter
  • Dreschen
  • Neuansaaten Gras

Mutterkuhhaltung

Die Tiere gehören zur Rasse Angus, einer hornlosen Rinderrasse. Die Mtutertiere leben mit ihren Juntieren in kleineren Gruppen, im Winter im Stall und im Sommer auf der Weide. Die Rinder ernähren sich ausschliesslich von Gras oder Heu. Durch die graslandbasierte Fleischproduktion entsteht keine Nahrungsmittelkonkurrenz für den Menschen. Überzeugen Sie sich selbst von der Qualität unseres Angus Rindfleisches.

Die Angus-Rinderherde setzt sich aus einem Stier, 35 Mutterkühen und deren Jungtieren zusammen.

Geschlachten werden die Tiere seit jeher im Kleinschlachtbetrieb Häller Dagmersellen. www.haeller-fleischprodukte.ch

 

Masthühner

Unsere Poulets verbringen den ganzen Tag auf der Weide. Der tägliche Aufenthalt in der Natur sowie die extensive Rasse garantieren eine natürliche Aufzucht. Auf den Einsatz von Antibiotika wird verzichtet. Die Schlachtung erfolgt nach 70 Aufzuchtstagen im kleinen Bioschlachtbetrieb, im Wendelinhof (www.wendelinhof.ch). Wöchentlich frisches Pouletfleisch wird direkt ab Hof vermarktet.

 

Pensionspferde

Der Offenstall bietet Platz für sechs Tiere. Die Pferde sind alle barhuf und werden unkompliziert in einer Herde gehalten. Täglicher Weidegang und grosszügiger Auslauf im Freien ermöglicht den Tieren ein natürliches Verhalten und genug Bewegung.

Aktuell sind noch Plätze frei, wir freuen uns auf Ihr Interesse!

Ackerbau

Mit einer nachhaltigen und bodenschonenden Bewirtschaftung werden Getreide und Gemüse angebaut. Ein Teil vom Getreide, Dinkel und Weizen, wie auch Erbsen, Bohnen und Spinat finden Sie in unserem Hofladen.

Biodiversität

Die Biodiversität ist ein wichtiger Bestandteil einer gesunden und stabilen Umwelt auf unserem Betrieb.Mit verschiedenen Massnahmen wird für eine hohe Qualität der Lebensräume sowie deren Vernetzung gesorgt. Zu erwähnen ist hierbei die Allee sowie Asthaufen und Blumenwiesen, welche Lebensräume für eine Vielfalt von Lebewesen darstellen.